NEUES VON APONET.DE

Eichenprozessionsspinner

Die Raupen des Eichenprozessionsspinners sind in diesem Sommer eine regelrechte Plage. Der Wind kann seine feinen Brennhaare bis zu 300 Meter durch die Luft tragen. Bei Berührung erzeugen sie Reizungen der Haut, Atemwege oder Augen. Einige Menschen können allergisch reagieren. Kommt man mit diesen Härchen in Kontakt, sollte man sich duschen, die Haare waschen und die Kleidung wechseln. Die Brennhaare können mit Klebeband von der Haut entfernt werden. Gegen den Juckreiz helfen Cremes und Salben aus der Apotheke – wir beraten Sie gern dazu! Bei Augen- und Atemwegsreizungen sollte man jedoch unbedingt den Arzt aufsuchen. Grund zum Aufatmen: Die ersten Raupen beginnen jetzt, sich zu verpuppen.

Rezeptfreie Medikamente

In Deutschland werden jährlich 750 Millionen rezeptfreie Medikamente verkauft. Darunter häufig Schmerzmittel oder pflanzliche Präparate. Viele Menschen sind der Meinung, dass rezeptfreie Arzneimittel ohne Weiteres völlig harmlos sind. Doch auch diese Präparate können Neben- und Wechselwirkungen haben und sollten daher nicht leichtfertig angewendet werden. Nehmen Sie Schmerzmittel grundsätzlich nicht an mehr als drei aufeinander folgenden Tagen. Auch die maximale Tagesdosis sollten Sie nicht überschreiten. Und wer mehr als zehn Tage im Monat Schmerzmittel einnimmt, sollte ohnehin einen Arzt aufsuchen. Für Fragen zu rezeptfreien Medikamenten stehen auch wir Ihnen gern zur Verfügung!

ONLINE SERVICE

Direkt hier auf unserer Homepage bieten wir folgende Leistungen für Sie ...

AKTIONEN & ANGEBOTE

Thomapyrin Aktion
Ladival Coupon
Sonnenschutz Beratung
"Mein leichter Teller" von Susanne Bosma
 - flexibel abnehmen ohne Kalorien zählen -
Metacheck

ERNÄHRUNGSBERATUNG
UNSER SERVICE FÜR SIE
SOZIALE FRAGEN
BERUFE IN DER APOTHEKE

Bei Interesse fragen Sie auch uns oder Ihre Apotheke um die Ecke.

APOTHEKEN IN DEUTSCHLAND

Dienstleistungen - Beruf - Karriere